Hobbygaertner.nl durchsuchen:

 

© Horticulture - Fotolia.com

 

[Garten]
[Azalee]
[Bartblume]
[Besenheide]
[Buchs Buchsbaum]
[Essigbaum]
[Feuerdorn]
[Flieder]
[Forsythie]
[Ginster]
[Hainbuche]
[Hibiskus]
[Hortensie]
[Jasmin]
[Kirschlorbeer]
[Lavendel]
[Liguster]
[Mahonie]
[Pfeifenstrauch]
[Ranunkelstrauch]
[Rhododendron]
[Rotbuche]
[Sanddorn]
[Schlehe]
[Schönfrucht]
[Schneekirsche]
[Sommerflieder]
[Spierstrauch]
[Spindelstrauch]
[Stechpalme]
[Thunbergs Buschklee]
[Winterjasmin]
[Winterschneeball]
[Zaubernuss]
[Zwergmispel]
[Thunbergs Buschklee]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schneekirsche - Sträucher und Hecken im Garten

Die Schneekirsche, auch als Winterkirsche oder Japanische Zierkirsche bekannt, gehört zu den Rosengewächsen. Dieser Strauch zeigt seine Blütenpracht bei frostigen Temperaturen im Dezember und Januar, bei milden Temperaturen bereits ab dem Monat November. Wobei die geöffneten Blüten jedoch nur leichten Frost vertragen. An einem geschützten Ort blühen sie in der Regel länger. Eine zweite Blüte folgt von März bis April.

Der Zierstrauch hat einen aufrechten Wuchs mit dicht verzweigten Trieben. Er  wird zwischen 4 und 6 m hoch und wirkt als Solitärpflanze als auch in Kombination mit anderen Sträuchern oder Stauden sehr schön. Es gibt die Schneekirsche auch als kleinkronigen Zierbaum. Selbst in Kübeln lassen sich die kleineren Formen kultivieren.

Die kleinen, halbgefüllten Blüten stehen in Büscheln eng beieinander. Ihre Blütenfarbe ist weiß bis blassrosa. Aus ihnen entwickeln sich bei manchen Sorten kleine purpurne bis schwarze Früchte/ Kirschen.

Das Laub färbt sich im Herbst gelb-orange und fällt anschließend ab. 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Pflanzung

Die Schneekirsche bevorzugt einen lehmigen, humosen Boden ohne Staunässe. Er sollte etwas kalkhaltig sein. Eine geschützte, sonnige Lage ist optimal.

Im Sommer lässt sich der Strauch ganz einfach durch das Schneiden und Bewurzeln von Stecklingen vermehren.

Containerware kann eigentlich das ganze Jahr über gepflanzt werden. Es empfiehlt sich jedoch immer in der laublosen Zeit, also vom Spätherbst bis zum zeitigen Frühjahr, zu pflanzen. Selbst an frostfreien Tagen im Winter kann gepflanzt werden. Anschließendes regelmäßiges Bewässern nicht vergessen, damit die Pflanze gut anwächst.

Pflege

Trotz seines exotischen Aussehens und seiner weit entfernten Heimat Japan ist die Schneekirsch relativ pflegeleicht. Sie stellt keine besonderen Ansprüche.

Die Schneekirsche kann nach der Blüte geschnitten bzw. ausgelichtet werden.

Als Winterblüher ist sie natürlich frosthart, lediglich ihre offenen Blüten sind frostempfindlich.