Hobbygaertner.nl durchsuchen:

 

© Horticulture - Fotolia.com

 

Die Gemüsepflanzen
im Überblick:

[Garten]
[Gurke]
[Knoblauch]
[Kohlrabi]
[Tomate]
[Zwiebel]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kohlrabi - Gemüse im Garten

 

Der Kohlrabi gehört zu den Kohlgewächsen und besitzt eine essbare Knolle, die weiß, grün oder rötlich-violett sein kann. Kohlrabi ist sehr unkompliziert und stellt nur geringe Ansprüche an den Boden. Er sollte schwer sein und einen hohen pH-Wert besitzen.

Von April bis Juli kann Kohlrabi ins Freiland gesät werden. Die Temperaturen sollten beständig über 10 °C liegen.

 

Wegen seines besonderen Aromas ist der Knoblauch in der Küche äußerst beliebt. Weniger beliebt hingegen ist der Geruch nach dem Genuss von Knoblauch. Die Inhaltsstoffe wirken entgiftend und die Abbauprodukte werden über die Lungenbläschen und die Haut ausgeschieden.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Pflanzung

Wenn man  wenig, dafür aber öfter sät, kann vom Sommer bis zum Frostbeginn geerntet werden. Zwischen den Jungpflanzen sollte ein Abstand von 25 - 30 cm eingehalten werden. Zu dicht stehende Pflanzen entsprechend vereinzeln. Nicht zu tief pflanzen, damit die Knolle frei steht und gesund bleibt.

Unter Glas kann mit der Aussaat bereits ab März begonnen werden. Die Pflanzung der Jungpflanzen kann dann im April unter Folie erfolgen.

 

Pflege

Der Boden muss immer ausreichend feucht gehalten werden. Bei Trockenheit besteht die Gefahr, dass die Knollen platzen oder holzig werden. Darüber hinaus sollte der Boden ausreichend gedüngt werden, beispielweise mit Kompost oder Stallmist sowie einem Blau Volldünger.

Beim Kohlrabi muss man aufpassen, dass die Pflanzen nicht von der Kohlhernie oder Erdflöhen befallen werden.

 

Ernte und Lagerung

Schnell wachsende Sorten können bereits nach 5 Wochen geerntet werden, langsam wachsende in der Regel nach 3 Monaten.

Am besten schmecken die Knollen, die noch nicht voll ausgewachsen sind. Die oberen zarten Herzblätter kann man an der Knolle belassen, denn sie sind nicht nur essbar, sondern besonders reich an Nährstoffen. Der Rest wird entfernt.

Kohlrabi kann roh oder gekocht verzehrt werden. Im Kühlschrank hält sich Kohlrabi mehrere Wochen man kann ihn zusätzlich noch in ein feuchtes Tuch einwickeln.