Hobbygaertner.nl durchsuchen:

 

© Horticulture - Fotolia.com

 

 

 

 

Knollen - Vermehrung von Knollengewächsen

Einige Pflanzensorten, wie Dahlie oder Pflingstrose, haben unterirdische, verdickte Speicherorgane, die sogenannten Knollen. Diese dienen eigentlich zur Speicherung von Reservestoffen, um ungünstige Lebensbedingungen für gewisse Zeit zu überbrücken.

 


 

 

Teilung

Große, gesunde Stängel-, Rhizom-, Wurzel oder Sproßknollen können künstlich vermehrt werden. Die Knollen werden zum Beginn der Vegetationsperiode mit einem Spaten oder einer Grabegabel vorsichtig ausgegraben bzw. aus ihrem Winterquartier geholt. Die Knolle mit einem scharfen Messer teilen, wobei jedes Teilstück mindestens eine Triebknospe enthalten muss. Die Teilstücke werden etwa 3 – 5 cm tief in nährstoffreiche und gut durchlässige Erde gepflanzt.

 

Brutknollen

Viele Knollen bilden von Natur aus ober- oder unterirdische Brutknollen, aus denen neue Knollen und identische Pflanzen entstehen. Zum Ende der Vegetationsperiode, wenn das Laub verwelkt ist, wird die Knolle vorsichtig aus der Erde geholt. An der Knollenbasis haben sich Brutknollen gebildet. Nach der Überwinterung an einem kühlen, trockenen Ort werden im Vorfrühling die Brutknollen von der Mutterknolle abgenommen und in eine Schale mit gut durchlässiger Vermehrungserde gesetzt. Etwas Langzeitdünger kann den Brutknollen Starthilfe geben.

 

 

 

 


 

 

Stecklinge

Wurzelknollen lassen sich im außerdem durch Stecklinge vermehren. Hierfür werden die Knollen im Spätwinter vorgetrieben, bei etwa 15 °C im Gewächshaus. Besitzen die Triebe 2 bis 3 Blattpaare werden die grundständigen Stecklinge an einem Knoten gekürzt. Die untersten Blätter werden entfernt und der Steckling in Vermehrungssubstrat in einem Vermehrungskasten oder unter Plastikfolie bewurzelt.

Es dauert etwa 2 bis 3 Jahren bis die neuen Knollen, das erste Mal blühen.

 

 

 

 

 

- Samen
    - Vorkultur
   - Direktsaat
- Zwiebeln
- Knollen
- Stecklinge
- Absenker und Ableger
- Veredelung
   - Arten der Veredelung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum